Nachrichten

Home Page / Nachrichten

Investitionsangriff von Düzce Cam

Düzce Cam soll den Strom durch die Energierückgewinnung aus dem Kamingas seiner Anlagen in Düzce erzeugen. . Düzce Cam Sanayi ve Ticaret AŞ, hat in der laufenden Glasproduktionsanlage in der Düzce II. Organize Sanayi Zone  zur Rückgewinnung der Energie aus dem Kamingas ein Projekt vorbereitet. Im Rahmen des Projekts ist die Produktion von Wasserstoff und Stickstoff geplant.

Wie funktionier das System ? Um eine Energierückgewinnung aus dem Kamingas zu erhalten, werden die Abgase aus dem Schmelzofen mittels Kanälen durch eine Klappe in den Abhitzekessel geleitet. Während die Abgase durch den Kessel laufen, übertragen sie die Wärmeenergie in das Wasser, das dem Kessel kontinuierlich zugeführt wird. Somit wird Dampf mit  hoher Temperatur erhalten. Der erzeugte Dampf wird durch die zweistufige elektrische Turbine geleitet und die mit der Turbine verbundenen Generatoren erzeugen elektrischen Strom. Der Strom wird an die Stromverteilungspanele übertragen.

Investitionskosten 44,3 Millionen TL die durch das Energierückgewinnungsprojekt aus dem Kamingas abzudeckende Fläche wurde mit 730 Quadratmetern festgelegt. Im Rahmen des Projekts gibt es zwei Abwärmerückgewinnungskessel. Die Kosten für Energierückgewinnung aus dem Kamingasprojekt  (10.000.000 € x 3,3575) 33.575.00 TL, Stickstoffproduktionsprojekt kosten (1.850.000 € x 3,3575) 6.211.375 TL und Wasserstoffproduktionsprojek kosten (1.330.000 € x 3,3575) 4.465.475 TL Gesamtkosten 44.251.850 TL wurden bestimmt.

Wasserstoff wird auch verkauft in den Düzce Cam Anlagen. Der im Rahmen des Energierückgewinnungsprojekts zu erzeugende Strom wird  für den internen Energieverbrauch bei den  erforderlichen Einheiten in der Anlage verwendet. Das produzierte Wasserstoff und Stickstoff wird im Produktionsprozess der Fabrik bewertet.  Es ist auch geplant, Wasserstoff über die Tubenfüllstation zu verkaufen.